Integrationskonzept


„Miteinander füreinander“-
 Das Integrationskonzept am LBK


Das LBK Lünen kümmert sich in vielen Bereichen um das Wohlbefinden aller Beteiligten. Dazu gehört in besonderem Maße, dass Schülerinnen und Schüler aller Nationalitäten friedvoll auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten und sich dabei gegenseitig unterstützen. Ein Indiz für die Bedeutung dieses Gedankens ist die Verankerung dieses Aspekts als Leitziel im Schulprogramm des LBK.

Das Motto der Integration am LBK Lünen lautet „Miteinander füreinander“ und soll verdeutlichen, dass nur gemeinsam das Ziel eines selbstverständlichen Zusammenlebens in einer multikulturellen Gesellschaft erreicht werden kann, in der für alle Beteiligten Brücken gebaut werden, um jedem die Chance zu geben, sich in der Lebens- und Arbeitswelt zufrieden stellend zu positionieren.

Um den Worten auch Taten folgen zu lassen und diesen Grundgedanken im Schulalltag zu realisieren, gibt es am Lippe Berufskolleg Lünen eine Integrationsgruppe, die eine Vielzahl an Aktionen in den verschiedensten Bereichen anregt bzw. umsetzt:

1. Austausch:

Das Lippe Berufskolleg freut sich über die Möglichkeit des internationalen Austauschs mit einem befreundeten Lyzeum im polnischen Nowy Sacz (liegt südlich von Krakau). Jedes Jahr finden gegenseitige Besuche von Lehrer/innen und Schüler/innen statt.

Zielsetzungen des Austausches:

  • interkulturelle Kompetenzen aller Beteiligten stärken
  • Erweiterung des außerunterrichtlichen Angebots des Lippe Berufskollegs
  • Möglichkeit internationaler Praktika
  • Förderung des internationalen Austauschs zwischen Menschen beider Länder
  • Begegnung junger Menschen in Freundschaft & Verständnis füreinander

 

2. Sprachförderung:

Schlüssel für das Gelingen von Integration ist die Beherrschung der jeweiligen Landessprache. Darüber hinaus gelten speziell im beruflichen Bereich die Schriftsprachkenntnisse zu den Schlüsselqualifikationen. Aus diesem Grunde wurden die folgenden drei Projekte ins Leben gerufen:

  • diagnosebasierte Förderung der Schriftsprachkompetenz nach dem gutschrift-System 
  • Teilnahme am „Go-In“-Projekt des Kreises Unna zur gezielten Förderung von zugewanderten Schüler/innen, die keinerlei Deutschkenntnisse vorweisen können
  • Online-Schülerzeitung mit dem Schwerpunkt „Interkulturelles Miteinander“ (befindet sich noch in der Erstellungsphase)

 

3. Lernunterstützung:

Um auch Schülerinnen und Schülern aus finanziell schwächer gestellten Familien die Möglichkeit der effektiven Nachhilfe zu bieten, hat das LBK eine preisgünstige Alternative zu den kommerziellen Nachhilfeinstituten ins Leben gerufen: die schulinterne Nachhilfebörse „Schüler helfen Schülern“. 

 

4. Bewegung:

Für viele Schüler/innen stellt der Sportunterricht eine willkommene Abwechslung zum kopfgesteuerten Unterricht in den anderen Fächern dar. Darüber hinaus verwischen beim gemeinsamen Sporttreiben – speziell in Mannschaftssportarten wie z.B. Fußball - die Grenzen zwischen Herkunft, sozialen und kulturellen Unterschieden, Schulstufen usw. Aus diesem Grunde werden Mannschaftsturniere veranstaltet, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und das gegenseitige Kennenlernen zu fördern.

 

5. Beratung:

Ein wichtiges Element der Integration stellt auch der Bereich der Beratung dar: Ein Beratungsteam sowie zwei Schulsozialarbeiter stehen u.a. für Fragen zum effektiven Übergang von Schule zum Beruf zur Verfügung, helfen bei persönlichen Problemen und bieten bei Bedarf Streitschlichtungen an.