Grußbotschaft von Sally Perel

Liebe Frau Sancken,

 

erfülle gerne Ihre Bitte und sende hiermit die gewünschte

Botschaft:

 

Ich bin stolz auf euch!

Freue mich auch sehr, alle

Schülerinnen u. Schüler, mit dem

Beitritt zum Bundesprojekt

"Schule ohne Rassismus, Schule

mit Courage", heute hier begrüßen zu dürfen.

 

"Zeit meines Lebens und besonders nach dem II-Weltkrieg

möchte ich den Traum des

Friedens weitertragen, meine

junge Mitmenschen aufklären

gegen den wieder aufkeimenden

Rassismus, Neonazismus und gegen den Haß

des Andersseins.

Schulen dürfen dabei nicht

gleichgültig bleiben!

 

Euer Beitritt zum Bundesweiten

Projekt, ist ein gravierender Schritt, das politische und

historische Bewusstsein zu

wecken.

Die zunehmende Zeitdistanz seit

dem Nazideutschland, bringt die

Jugend zur Gleichgültigkeit, zum

Vergeßen, als wäre es ein

abgeschlossenes, lang

zurückliegendes Kapitel.

 

Die jetzt eingeweihte Tafel am

Schuleingang, soll, wie ein

Wächter vor dem Tor, erinnern,

mahnen und warnen gegen

Rassismus, soll Courage geben

und ermöglichen, die zeitliche

Schranken zu überwinden.

 

Ich reiche euch hiermit die Hand dazu,

gebe euch Mut zum Handeln.

Es lohnt sich!"

 

                Danke

 

Mit herzlichen Grüßen und

Erfolgswünschen

 

                         Sally Perel

Sally Perel