14.05.2018 14:36

Rassismuskritische Gestaltung des pädagogischen Alltags: ErzieherInnen-Workshop mit Tsepo Andreas Bollwinkel

Kategorie: Öffentlich
Rassismus – was genau ist das eigentlich? Welche Formen rassistischen Denkens und Handelns durchziehen unser gesellschaftliches Miteinander? Wo liegen die historischen Wurzeln hierfür – und inwieweit wirken diese Strukturen auch auf den pädagogischen Alltag in unseren Einrichtungen?

 

Diese und andere Fragen beantwortete Anti-Rassismus-Trainer Tsepo Andreas Bollwinkel angehenden Erzieherinnen und Erziehern unserer Fachschule für Sozialpädagogik:

In dem achtstündigen Workshop schärfte er den Blick dafür, welche Auswirkungen gesellschaftliche Dominanzgefälle und rassistische Verhaltensweisen auf das Miteinander und persönliche Erleben aller Betroffenen haben. 

Gerade Erzieherinnen und Erziehern kommt eine Schlüsselrolle bei der Frage zu, welche Welthaltung Kinder und Jugendliche entwickeln, fortsetzen oder - im besten Falle - durchbrechen.

So wurde beispielsweise herausgearbeitet, …

- wie leicht gut gemeinte „Afrika-Projekte“ oder „Spendenaktionen für Afrika“ zu einer Verfestigung stereotyper Zuweisungen gegenüber diesem riesigen, so vielfältigem Kontinent und seinen Menschen führen können,

- wie dies in der Folge wiederum Auswirkungen auf die Zuschreibungen und Diskriminierungen hat, mit denen Schwarze Kinder oder Kinder „of colour“ in unseren Einrichtungen zu kämpfen haben und

- welche Planungsalternativen denkbar sind, über die eine differenziertere thematische Auseinandersetzung angestrebt und es allen Kindern ermöglicht werden kann, sich frei von diskriminierenden Zuschreibungen zu entfalten.

ErzieherInnen sollen Verbündete aller Kinder sein

Intensiv und dennoch ausgesprochen kurzweilig waren die Seminartage, von denen wir uns für unsere angehenden Erzieherinnen und Erzieher erhoffen, dass sie einen starken Impuls darstellen in Richtung einer echten, langfristig angelegten Auseinandersetzung mit der eigenen Verantwortung bei der Gestaltung des täglichen Miteinanders in den Einrichtungen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Referenten Tsepo Andreas Bollwinkel – und hoffen auf eine baldige Fortsetzung der Zusammenarbeit!

Digitaler Bildungspakt Lünen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Qualitätsanalyse LBK 2013


Zu den Ergebnissen

Unsere Partner