20.06.2017 20:40

Landrat Michael Makiolla erneut zu Gast am Lippe Berufskolleg Lünen

Kategorie: Öffentlich
Der Austausch im Rahmen des Netzwerktreffens „Wir für Arbeit in Lünen“ wird fortgesetzt.

V.l.: Friedhelm Deuter (Vorstand Bauverein zu Lünen), Heiko Rautert (Vorstand Sparkasse an der Lippe), Dr. Michael Dannebom (Geschäftsführer WFG Kreis Unna), Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, Dirk Hartmann (Vorstand Pro Lünen), Landrat, Arno Franke, Andreas Zaremba (Vorstandsvorsitzender Bauverein zu Lünen), Uwe Ringelsiep (Geschäftsführer Jobcenter Kreis Unna), Hubert Tenberge (Vorsitzender Pro Lünen).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine gute (Aus-)Bildung ist eine wichtige Grundlage für den persönlichen und beruflichen Erfolg. Als Schulträger kümmert sich der Kreis Unna um passende Rahmenbedingungen. Auf Einladung von Lippe-Berufskolleg-Chef Arno Franke war Landrat Michael Makiolla jetzt erneut zu Gast beim Netzwerktreffen „Wir für Arbeit in Lünen“.

Der regelmäßige Austausch bei den Netzwerktreffen ist inzwischen gute Tradition. Landrat Makiolla lobt: „Das Berufskolleg ist eine Schule, die alle Bildungsabschlüsse unter einem Dach ermöglicht und seit Jahren einen zukunftsweisenden Ansatz verfolgt.“

Und das unter anderem mit dem vom Berufskolleg initiierten örtlichen Netzwerk „Wir für Arbeit in Lünen“. Hier engagieren sich neben verschiedenen Unternehmen auch Bürgermeister Kleine-Frauns, der Verein „Pro Lünen“ und das Jobcenter des Kreises Unna, um stets mehr Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsstellen insbesondere für Jugendliche zu schaffen.

Quelle: Kreis Unna; Der Landrat

Digitaler Bildungspakt Lünen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Qualitätsanalyse LBK 2013


Zu den Ergebnissen

Unsere Partner