16.04.2018 18:46

Bildungstage der Fachschule für Sozialpädagogik überzeugen mit vielfältigem Angebot

Kategorie: Öffentlich
Auch in diesem Jahr setzten sich unsere beiden Unterstufenklassen wieder auf höchst kreative Weise mit Lernsituationen auseinander, die Ihnen im Kita-Alltag in den unterschiedlichsten Bildungsbereichen tagtäglich begegnen können. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden vom 19.03. bis zum 21.03.2018 im Rahmen unserer Bildungstage präsentiert.

Doch wie soll man Situationen, die man in der Praxis beobachtet, nutzen, um bildungswirksame Angebote zu gestalten?

 

Hierzu galt es zunächst Fragen wie die Folgenden zu beantworten: 

  • Welche Interessen, Themen, Fragen treiben die Kinder in den beobachteten Situationen um?
  • Welche Bedürfnisse, Stärken, Ressourcen, Lern- und Lösungswege werden in ihrem Verhalten sichtbar?
  • Wie können wir – als zukünftige Erzieherinnen und Erzieher – die Selbstbildungspotentiale der Kinder aufgreifen und sie in ihren Lern- und Bildungsbedürfnissen gezielt durch Angebote unterstützen?

Auf Grundlage dieser Ergebnisse stellten nun zehn Gruppen ihre jeweils ausgearbeitete Angebotsreihe vor, die schwerpunktmäßig einen der folgenden Bildungsbereiche (vgl. „Bildungsgrundsätze NRW“) abdeckte:

  • Bewegung
  • Körper, Gesundheit und Ernährung
  • Sprache und Kommunikation
  • Soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung
  • Musisch-ästhetische Bildung
  • Religion und Ethik
  • Mathematische Bildung
  • Naturwissenschaftlich-technische Bildung
  • Ökologische Bildung
  • Medien

Studierende beraten Studierende

Eine Besonderheit unserer Bildungstage ist auch immer wieder die „interaktive Einbindung“ der Zuschauerschaft in das Präsentationsgeschehen: So konnten auch dieses Mal unsere – frisch aus ihrem langen Blockpraktikum zurückgekehrten – Mittelstufen-Studierenden ihre neu hinzugewonnenen Erfahrungen einbringen, indem sie die Planungen sowie die durchgeführten Rollenspiele gemeinsam mit den vorstellenden Gruppen reflektierten:

·         Was hatte gefallen?

  • Inwiefern passte die Planung zu den Analyseergebnissen und Zielen?
  • Wie „bildungswirksam“ war die Kommunikation im Rollenspiel gestaltet?
  • Was für Handlungsalternativen waren denkbar?

Für den reibungslosen Ablauf und das sehr konstruktive und dadurch gewinnbringende Miteinander möchten wir uns bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken!

Eine Bildergalerie zum Thema finden Sie über den nachfolgenden Link.

Viel Spaß!

Digitaler Bildungspakt Lünen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Qualitätsanalyse LBK 2013


Zu den Ergebnissen

Unsere Partner