16.04.2018 10:44

10. Gesundheitstag am LBK am Mittwoch, 11. April 2018

Kategorie: Öffentlich
Nunmehr zum 10. Mal gestalteten Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern den Gesundheitstag. Auch 2018 war dieser ein voller Erfolg.

Frau Brenner und Frau Siewecke koordinierten dabei die AU1, AM, BFE, BFG 2, BKU 1, BKU 2, HSU 1, HSU 2, HSU 3, ZAU, ZAM und AVIF. Unterstützt wurde die Veranstaltung von den externen Partnern BIG - direkt gesund, BARMER, KANNE BROTTRUNK und dem Verband medizinischer Fachberufe.

Die angehenden medizinischen Fachangestellten informierten sowohl über die Bedeutung von Impfungen als auch über die Funktionen der Sinnesorgane Auge und Ohr mit ihren möglichen Schädigungen.

Außerdem übten sie mit interessierten Schülern Erstmaßnahmen in Notfällen.  Dadurch wurde beispielsweise deutlich, dass beim bewusstlosen Patienten die natürlichen Schutzreflexe vermindert sind. Die stabile Seitenlagerung dient dazu, die Atemwege des Patienten offen zu halten und einer Aspiration vorzubeugen.

 Der Kariestunnel der angehenden zahnmedizinischen Fachangestellten wurde auch diesmal mit großem Interesse besucht. Die Verwendung des Fluoreszins war geeignet, um Zahnbeläge sichtbar werden zu lassen, sobald die Teilnehmer im Kariestunnel dem Schwarzlicht ausgesetzt waren. Die Beläge fluoreszierten unter dem Schwarzlicht gelb, waren aber beim Verlassen des Raumes nicht mehr sichtbar. Wichtig war den Teilnehmern, dass sie nach dem Touchieren der Zähne nicht mit Verfärbungen der Zähne oder Lippen rechnen mussten, wie sie bei normalerweise verwendeten Färbetabletten zur Sichtbarmachung von Belägen üblich sind.

 

Zahngesundheit spielte auch am Stand der „Kinderpflege“ eine große Rolle. Die Schülerinnen und Schüler dieses Bildungsgangs hatten sich zuvor im Unterricht intensiv mit der Zahngesundheit von Kindern auseinandergesetzt. Am Infostand konnten die Teilnehmer herausfinden, wie hoch der Anteil an Zucker in Energiedrinks ist, wie viel Salz man mit 100g Salzbrezeln zu sich nimmt und dass auch der Verzehr von Backofenpommes einen hohen Anteil versteckter Fette mit sich bringt.

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß an den einzelnen Stationen, beispielsweise auch am Stand „Aktion saubere Hände und Schulhygiene“, am Stand „Lebensmittelquiz“ oder auch am Stand der Internationalen Förderklasse  mit ihrer Rezeptsammlung in verschiedenen Sprachen.

 

Die Klassen der HSU 1-3 hatten sich intensiv mit dem Thema „Schulhygiene“ und „Aktion saubere Hände“ beschäftigt. Hierzu hatten die Schüler vorab mittels Abklatschverfahren Proben, z.B. von Türklinken an Toiletten u.a. genommen, und konnten am Gesundheitstag anschaulich zeigen, wie viele Bakterien sich an solch prägnanten Stellen sammeln. Um sich nicht mit Bakterien und Viren zu infizieren, ist vor allem das fachgerechte Händewaschen und Desinfizieren wichtig. Ob dies den Besuchern fachgerecht gelungen ist, wurde anhand der Dermaluxbox gezeigt. Auch hier staunten die Besucher darüber, wie schnell man wichtige Stellen der Hände beim Waschen vergessen kann.

Um auf den allzu hohen Zuckerkonsum aufmerksam zu machen, gestaltete die BFE ein Lebensmittelquiz, bei dem die Besucher schätzen mussten, wie viele Stücke Würfelzucker in vorgegebenen Lebensmitteln und Getränken enthalten sind. Viele Besucher waren absolut erstaunt darüber, wieviel Zucker in Lebensmitteln versteckt wird. Einige Besucher entschieden bereits am Stand, zukünftig auf allzu zuckerhaltige Lebensmittel zu verzichten  

Ihre Fitness im engeren und weiteren Sinne testeten die Schülerinnen und Schüler an den Stationen „Spielerische Denksportolympiade“, „motorische Tests“  und „Rollstuhlparcours“ und im Kurs „Anspannung, Entspannung und Meditation“.

 

Einige Schüler der HSU boten einen „Rollstuhlparcours“ an. Hier konnten die Besucher praktisch erfahren, wie schwierig es ist, einen Rollstuhl in die gewünschte Richtung zu bewegen und Hindernisse zu umfahren. Die BFG bot im Rahmen ihrer „Denksportolympiade“ unterschiedliche Spiele an.

 

Gesunde Snacks und Smoothies sowie die tolle Auswahl an Salaten der BKU 2  wurden sowohl von Schülern als auch von Lehrern super angenommen. Neben verschiedenen Blattsalaten konnte zwischen Dressings und diversen weiteren Zutaten gewählt werden. Putenfleisch wurde auf Wunsch vor Ort gebraten. Die BFE produzierte gesunde Smoothies und zeigte dabei auch, dass es gute Alternativen zu den ansonsten bei Schülern beliebten stark gesüßten Getränken gibt.

 

Der Gesundheitstag endete mit einer Verlosung unter allen Teilnehmern und der Bekanntgabe der Gewinner der motorischen Tests und des Quiz. Für die Quizgewinne hatten Geschäftsleute aus Lünen-Brambauer gespendet. Insgesamt wurden alle Stände gut frequentiert, sodass sowohl die Besucher als auch die ausstellenden Klassen mit dem Gesundheitstag sehr zufrieden waren.

Andrea Brenner (OStR), Uta Siewecke (StD)

16.04.2018

Digitaler Bildungspakt Lünen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Qualitätsanalyse LBK 2013


Zu den Ergebnissen

Unsere Partner