02.09.2019 22:50

Hier noch ein Nachtrag aus den letzten Tagen des vergangenen Schuljahrs:

Kategorie: Öffentlich
Bei hohen Temperaturen verbrachten die Klassen FP2A und FP2B ihre letzten Unterrichtsstunden auf besonders kreative Weise – und das vor allem draußen –, indem sie nicht nur ihr Repertoire an Interaktions- und Kooperationsspielen, sondern auch ihre handwerklichen Kompetenzen aktiv einbrachten und erweiterten.

 

So wurde, wie den Fotos zu entnehmen, stundenlang gesägt, gebohrt, geschliffen, genäht und bemalt, um zahlreiche eigene Outdoor- bzw. Schulhofspiele zu erstellen. Völlig eigenständig wurde etwa ein eigenes Wikinger-Schach (Kubb) entworfen, wurden Team-Skier gestaltet, Jonglierbälle genäht, eine riesige Gewebeplane mit einem Schachbrettmuster für das Roboterspiel beklebt, zahlreiche bunte Holzkreise ausgeschnitten, die sowohl für Twister als auch im Rahmen anderer Spielideen eingesetzt werden können…

Die so entstandenen Schulhofspiele werden bei uns im Berufskolleg gelagert, können aber, so die Vereinbarung, jeder Zeit für eigene Aktivitäten – oder etwa zu Sommerfesten der Einrichtung – im Anerkennungsjahr ausgeliehen werden.  

@(ehemalige) FP2: Das hat wirklich Spaß gemacht!

Jetzt geht’s in die FP3: Allen neuen Berufspraktikant*innen wünschen wir für das Anerkennungsjahr viel Erfolg und alles Gute!

Digitaler Bildungspakt Lünen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Unsere Partner