12.06.2018 19:02

2. Anne Frank Tag am 12. Juni am Lippe Berufskolleg Lünen– Bundesweiter Aktionstag

Kategorie: Öffentlich
Gegen Antisemitismus und Rassismus setzt das Lippe Berufskolleg am 12. Juni 2018 ein deutliches Zeichen: Gemeinsam mit bundesweit mehr als 150 Schulen beteiligt es sich am Anne Frank Tag.

 

 

 

 

 


Mehr als 20.000 Schüler und Schülerinnen  und Lehrkräfte beschäftigen sich bundesweit zum Aktionstag mit dem diesjährigen Thema „Helfen und Widerstand“ und erinnern an Anne Frank und die vielen anderen Opfer der Judenverfolgung im Nationalsozialismus. Das Lippe Berufskolleg präsentiert am Anne Frank Tag dazu die Ausstellung zum Thema „Helfen und Widerstand“.

 

Die Ausstellung »Helfen und Widerstand« präsentiert fünf Biografien von Menschen, die sich den Nationalsozialisten und ihrer antisemitischen Verfolgungspolitik widersetzten.

Die Niederländerin Miep Gies half Anne Franks Familie mehr als zwei Jahre im Versteck zu überleben und organisierte für sie unter anderem Lebensmittel. Gefragt warum sie den Verfolgten so mutig half, sagte sie nach dem Krieg: »Ich wollte meine Menschenpflicht tun.“

Die weiteren Biografien der Ausstellung handeln von dem jüdischen Widerstandskämpfer Zvi Aviram, dem Schüler Jochen Bock, der Lehrerin Elisabeth Flügge und dem Lebenswillen von Anne Frank. Zum Aktionstag setzen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit der Bedeutung des Erinnerns an den Nationalsozialismus für die Gegenwart auseinander.

 

„Im Rahmen der Ausstellung kam es zu vielen guten Gesprächen, denn am Lippe Berufskolleg werden viele internationale Schüler und Schülerinnen unterrichtet, die im Rahmen ihrer Flucht viel Hilfe erhalten und anderen geholfen haben und diese Ausstellung war ein Anlass, auch darüber zu sprechen und zu berichten“, so Dörte Sancken, die gemeinsam mit Regina Lottermoser und Nicole Elsner die Ausstellung vorbereitet und begleitet hat.

Der Anne Frank Tag findet jedes Jahr am 12. Juni statt. An Anne Franks Geburtstag erinnern Schülerinnen und Schüler an das jüdische Mädchen und die Opfer des Holocaust.

Parallel zu den Ausstellungsfotos hat am Lippe Berufskolleg Lünen eine Schülerin aus Afghanistan eigene Werke gezeigt. Außerdem sind mehrere große Plakate von den Schülern und Schülerinnen zu dem Thema „Meine Hand für…“gestaltet worden. Hier konnte jeder seine Hand aufzeichnen und in die Hand sein persönliches Bekenntnis schreiben. 

Digitaler Bildungspakt Lünen

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Unsere Partner