Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)

Wer kann an der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme teilnehmen?

Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden oder diesen wieder verloren haben. Zudem an Jugendliche, die ihren Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10 nachträglich erwerben möchten.

 

Welche Ziele hat die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB)?

Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) bietet:

  • Berufsorientierung durch Praktika und verschiedene Werkbereiche
  • Vermittlung von Qualifizierungsbausteinen des ersten Ausbildungsjahres
  • Förderung der Berufswahlkompetenz
  • Förderung vorhandener Stärken, Lern- und Arbeitstechniken
  • Stützunterricht in Theorie und Praxis

 

Wie ist die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme aufgebaut (BvB)

Die Anmeldung und Zuteilung der Teilnehmer/-innen zur BVB erfolgt über die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit. Insgesamt gewinnen die Teilnehmer/-innen Einblicke in acht Berufsfelder.


Berufsbereiche am Lippe Berufskolleg sind:

  • Wirtschaft/ Verwaltung
  • Hotel/ Gaststätten/ Versorgungsmanagement
  • Lager/ Logistik/ Handel
  • Gesundheit und Soziales/ Pädagogik

Zum Schulhalbjahr wechseln die Teilnehmer zum Berufskolleg Werne und erhalten dort Einblicke in die die Berufsbereiche:

  • Bau/ Architektur/ Vermessung
  • Metall/ Maschinenbau
  • Berufe mit Farben und Lacken
  • Berufe mit Pflanzen


An drei Tagen in der Woche erhalten die TN praktischen Unterricht im gewählten Berufsbereich, an einem Tag in der Woche findet Lehrgangsunterricht statt, an einem Tag in der Woche werden sie in berufsbezogenen Fächern an einem Berufskolleg unterrichtet.

Übrigens: Für die TN entstehen keine Kosten. Die Maßnahme wird von der Bundesagentur für Arbeit bezahlt. Sie haben Anspruch auf Berufsbildungsbeihilfe (bab) und Fahrtkosten.

Bei erfolgreicher Teilnahme liegt die Vermittlungsquote der Teilnehmer in eine Ausbildung bei ca. 70-80%.

 

Wo gibt es weitere Informationen? / Wo kann ich mich anmelden?

 

Agentur für Arbeit
Berufsberatung
Münsterstraße 45       Ostring 19
44534 Lünen              59174 Kamen
Tel: 01801/555 111
oder persönlich in der Eingangszone der Agentur für Arbeit in Lünen

 

Lippe Berufskolleg Lünen
Antje Steber
Dortmunder Straße 44
44536 Lünen
02306 / 100 414

 

Grone Bildungszentrum NRW
Fichtestraße 7-9
44534 Lünen
02306/9101494

 

SBH West GmbH
Präsidentenstraße 52
59192 Bergkamen
02307/2600152

Antje Steber

Schulfachliche Koordinatorin für Berufsorientierung und Beratung

  • Ausbildungsvorbereitung Voll- und Teilzeit
  • Zusammenarbeit mit Bildungsträgern
  • Gewaltprävention und Beratung
  • Individuelle Förderung (Inklusion, Nachteilsausgleich)

Raum C 0.04
Telefon: 0 23 06 / 100-414
Fax: 0 23 06 / 100-412
E-Mail: steber@remove-this.lbk-luenen.de

Bild Antje Steber