Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Bäckerei

Abkürzung: BV

Bildungsgang: Berufsschule - Fachklassen des dualen Systems der Berufsausbildung

APO-BK: APO-BK Anlage A 1-3

Dauer: 3 Jahre

Ziel: In den Fachklassen für die einzelnen Ausbildungsberufe wird der schulische Teil einer Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung vermittelt. Dies geschieht in enger Abstimmung mit den regionalen Betrieben der jeweiligen Branchen.

Abschlüsse: Hauptschulabschluss Klasse 10, Bei Erreichen eines bestimmten Notendurchschnitts: Fachoberschulreife, Bei erfolgreicher Abschlussprüfung bei der ensprechenden Stelle (z.B. Kammer): Berufsabschluss

Voraussetzungen: Ausbildungsvertrag (je nach Branche und Betrieb werden unterschiedliche Eingangsvorraussetzungen verlangt)

Unterricht: Der Unterricht ist auf den speziellen Ausbildungsberuf ausgerichtet sowohl im berufsbezogenen Bereich als auch in den Fächern Deutsch/ Kommunikation, Sport/ Gesundheitsförderung, Politik / Gesellschaftslehre und Religionslehre (berufsübergreifender Bereich). Im Differenzierungsbereich werden Förderunterricht und Zusatzqualifikationen oder erweiterte Zusatzqualifikationen angeboten. Je nach Abstimmung zwischen Berufsschule und Betrieben werden die durchschnittlich 1,5 Tage Unterricht pro Woche auf einzelne Schultage oder größere Unterrichtsblöcke verteilt.

Besonderheiten: Besonders leistungsstarke Auszubildende können die Ausbildungszeit verkürzen.

Anschlussmöglichkeiten: Wer die Berufsabschlussprüfung vor der zuständigen Stelle bestanden und den Berufsschulabschluss erworben hat, kann im Berufskolleg an einer Fachschule einen Weiterbildungsabschluss erwerben. Wer zudem den mittleren Schulabschluss besitzt, kann im Berufskolleg durch den Besuch der Fachoberschule Klasse 12 B die Fachhochschulreife und durch den weiteren Besuch der Fachoberschule Klasse 13 die allgemeine Hochschulreife erwerben.

Bildungsgangleiter

Markus Andree

Tel.: 02306 / 100-420
Fax: 02306 / 100-412
E-mail: kunz@lbk-luenen.de